Profil

Die Kfd ist ...


  • frauenorientiert - bezieht Position für Interessen und Rechte von Frauen.
  • gemeindeorientiert - setzt sich als Verband von Christinnen mutig und wirksam für andere ein.
  • kommunikativ-offen - bietet vom religiösen Gesprächskreis bis zum politischen Frauentreff ein breites Themenspektrum.
  • wertebezogen - gibt Rückhalt und trägt schwierige Lebenssituationen mit.
  • kooperativ - ermöglicht Kontakte und Begegnungen zu Frauen anderer Konfessionen und Kulturen.
  • politisch - bestärkt und unterstützt Frauen, für ihre Positionen öffentlich einzutreten.


Die Kfd hat sich in den letzten Jahren eingesetzt für ...


  • Anrechnungszeiten bei der Rentenberechnung für die Erziehung der Kinder
  • Erziehungsgeld mit Beschäftigungsgarantie für drei Jahre
  • Rentenwirksame Anerkennung von Pflegezeiten
  • Pflegeversicherung
  • Rentenanrechnungszeiten für "Trümmerfrauen"
  • Einführung der Nachweishefte für Ehrenamtliche
  • Ausweitung des Transfair-Handels
  • Sensibilisierung für die Problematik "Sextourismus"
  • Weltgebetstags-Idee
  • Gütesiegel für Textilien und Nahrungsmittel
  • Auseinandersetzung mit Bioethik
  • Ministrantinnen
  • Frauengottesdienste
  • Frauen-Zentren bei Katholikentagen Wir bringen was ins Rollen
  • Mutter-Kind-Gruppen
  • Alleinerziehendenarbeit
  • Geistliche Begleiterinnen